Hallo Zusammen und willkommen zur ersten Episode unseres Videopodcast.

Heute geht es um die Videokomprimierung. Videokomprimierung ist extrem wichtig, wenn man Videos selbst bereitstellt. Also eine Webseite hat, die das Youtube oder Vimeo Video nicht eingebettet hat, sondern mit einem eigenen Player arbeitet. Viele CMS Systeme, wie zum Beispiel WordPress oder Joomla haben bereits einen Standardplayer eingebaut. Wer hier also Videos hochladen möchte muss auf die Größe achten.

Den genauen Unterschied und die Vor- bzw. Nachteile von sogenannten Self-Hosted-Videos werde ich in einer späteren Folge noch behandeln.

Warum ist Videokomprimierung wichtig?

Sobald etwas in das Internet geht ist Komprimierung IMMER wichtig! Egal ob Bilder oder Video, je größer die Dateien sind umso mehr muss unser Webserver bereitstellen und umso länger dauert es auch, bis ein Besucher alles heruntergeladen hat und auch angezeigt bekommt. Self-Hosted Videos sind immer eine kleine Herausforderung, doch keine Sorge ich habe heute ein paar Tipps für euch, wie ihr die beste Qualität bei der geringsten größe raus holen könnt.

Videokomprimierung mit YouTube

YouTube bietet eine kostenlose Videokomprimierung an. Jedes YouTubevideo wird beim hochladen automatisch verarbeitet und mit verschiedenen Auflösungen komprimiert. Dagegen kann man gar nichts machen, doch es spart YouTube Traffic im Exabyte-bereich (1 EB = 1.000.000 GB). Also egal wie groß und unkomprimiert unser Video, es wird von den YouTube-Servern klein gerechnet um die Ladezeiten zu minimieren.

Genau das können wir uns zu nutze machen, denn YouTube bietet es an Videos nach dem hochladen und verarbeiten direkt herunter zu laden. Leider haben wir eine Einschränkung, denn es ist nur eine Auflösung von 720p (also HD Ready) möglich. Dafür kostenlos.

youtube.com

Videokomprimierung mit Wisita

 

 

Wem das also nicht ausreicht, oder wer gerne ein 4K Video bereit stellen möchte der hat mit Wistia den richtigen Partner an der Hand.

Wistia macht im Endeffekt das gleiche wie YouTube (nach meiner persönlichen Meinung aber in deutlich besserer Qualität) das Video wird komprimiert und in verschiedenen Auflösungen bereit gestellt. Also auch wenn ihr ein Video in unkomprimierten 4K hochladet und es pro Minute 1 Gigabyte hat, wird alles runter gerechnet um eine optimale Größe bei möglichst hoher Qualtität zu erhalten. Meist sieht man den Unterschied gar nicht.

Bei Wisita habt ihr jetzt den Vorteil, dass ihr euch die Auflösung heraussuchen könnt, die Ihr herunterladen möchtet.

Wistia

Zusammenfassung

Ja ich weiß, dass dieser Beitrag für Profis, die damit ihr tägliches Geld verdienen etwas befremdlich sein könnte. Dieser Beitrag richtet sich an diejenigen, die keine Ahnung von einer optimalen Videokomprimierung haben. Ich habe in meiner Anfangszeit selbst diese Techniken verwendet und fand es einfach und leicht ein video ohne Qualitätsverlust möglichst klein zu bekommen.

Welche Plattform ihr dafür verwendet ist im Endeffekt egal. Wistia bietet meiner Meinung nach deutlich mehr Features im Free Account jedoch nur für 5 Videos.

Probiert es doch einfach mal aus und schriebt in die Kommentare, was Ihr davon haltet oder was ihr sonst noch lernen möchtet.